Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Laatzen: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 19:45 Uhr, haben Unbekannte einen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus an der Alten Rathausstraße in Brand gesetzt. Zwei Hausbewohner haben dabei leichte Rauchgasvergiftungen erlitten.

Die 65-jährige Hausmeisterin des Hochhauses hatte das Feuer im Keller bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Ersten Feststellungen zufolge war der Brand in einem großen Kellerraum - bestehend aus acht einzelnen Kellerverschlägen - ausgebrochen. Etwa 50 Bewohner mussten aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung evakuiert werden. Eine Mieterin und ein Mieter (beide 31 Jahre) erlitten leichte Rauchgasintoxikationen. Rettungswagen brachten sie zur Beobachtung in eine Klinik. Durch die Flammen wurde auch die Elektrik des Gebäudes erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf zirka 50 000 Euro. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben den Keller heute untersucht, sie gehen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /hil,tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: