Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannten stecken Taubenverschlag in Brand

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, ist es zu einem Schwelbrand an einem selbstgebauten Taubenverschlag in einem Waldstück an der Straße Zur Hahnmühle bei Stelingen (Garbsen) gekommen. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus.

Der 64 Jahre alte Eigentümer des Verschlags hatte am Nachmittag seine Tiere aufgesucht, um nach dem Rechten zu schauen. Dabei entdeckte der Mann an der mit Dachpappe verkleideten Rückwand seines selbstgebauten Schuppens einen Schwelbrand. Mit einer Decke erstickte er die aufkeimenden Flammen und verhinderte so eine Brandausdehnung. Keine der im Verschlag gehaltenen 150 Tauben wurde verletzt - die Tiere konnten auch weiterhin in ihrer Behausung bleiben. Anschließend alarmierte der 64-Jährige die Polizei, die nach ersten Erkenntnissen von einer vorsätzlichen Tat ausgeht. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte an die Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 0511 109-4515./ gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: