Polizeidirektion Hannover

POL-H: Spielhallenräuber überwältigt

Hannover (ots) - Nach dem Überfall auf eine Spielothek an der Heisterbergallee (Ahlem) gestern Abend gegen 22:15 Uhr ist der Räuber mit der Beute nicht weit gekommen. Ein Gast hat den 29-Jährigen vor dem Gebäude überwältigt und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte der 29 Jahre alte Mann am Samstagabend maskiert die Spielhalle betreten, in der sich noch Gäste aufhielten. Anschließend bedrohte er die Angestellte mit einem Messer und verlangte Geld. Als die 61-Jährige ihm daraufhin die Einnahmen ausgehändigt hatte, flüchtete der Mann mit der Beute aus der Spielothek. Ein Gast rannte dem mutmaßlichen Räuber hinterher, stellte ihn vor dem Gebäude und hielt ihn so lange fest, bis die alarmierten Beamten eintrafen.

Der offensichtlich alkoholisierte Tatverdächtige wurde heute in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: