Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Feuer in Schulgeräteraum - Tatverdächtige ermittelt

Hannover (ots) - Die Polizei hat vier Kinder im Alter von neun, zehn und zweimal zwölf Jahren ermittelt die im Verdacht stehen, den Brand in einer Turnhalle an der Wülferoder Straße (Laatzen) am 09.02.2014 verursacht zu haben.

Am 09.02.2014, um 13:10 Uhr, war in der großen Sporthalle der Gesamtschule ein Feuer ausgebrochen. Ein 50-jähriger Trainer einer Kinderfußballmannschaft hatte plötzlich Brandgeruch und starke Rauchentwicklung bemerkt, die Spieler und Zuschauer über die Lautsprecheranlage sofort zum Verlassen der Halle aufgefordert und die Rettungskräfte alarmiert. Der 50-jährige Brandentdecker zog sich eine leichte Rauchgasintoxikation zu. Durch das Feuer, welches offenbar in einem Geräteraum ausgebrochen war, entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 000 Euro (wir haben berichtet). Umfangreiche Ermittlungen, insbesondere eine Zeugenaussage, brachten die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes auf die Spur der vier Kinder aus Laatzen. Drei von Ihnen haben die Tat teilweise eingeräumt. Der Neunjährige streitet eine Tatbeteiligung ab. Nach derzeitigem Stand ist davon auszugehen, dass die Kinder in der Halle mit Papier gekokelt und so vermutlich das Feuer in dem Geräteraum verursacht haben. /hil,schie

Ursprungsmeldungen: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2660907/pol-h-feuer-in-schulgeraeteraum-polizei-sucht-zeugen

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2662023/pol-h-nachtragsmeldung-feuer-in-schulgeraeteraum-brandstiftung

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: