Polizeidirektion Hannover

POL-H: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Nachmittag gegen 13:30 Uhr hat sich an der Landesstraße (L) 410 in Höhe der Einmündung zum Hasselweg (Laatzen/Ortsteil Ingeln) ein Zusammenstoß zwischen einem BMW und einem Radfahrer ereignet, bei dem sich der 76-jährige Radler schwere Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigen Ermittlungen war der 76-Jährige mit seinem Fahrrad auf dem Hasselweg unterwegs gewesen und wollte nach links auf die L 410 abbiegen. Hierbei übersah er offenbar den von rechts kommenden vorfahrtberechtigten BMW i3 (Elektrofahrzeug) eines 45-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radler zu Boden geschleudert wurde. Anschließend kam der PKW in einem angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Der 76-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Auch der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 8 000 Euro./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: