Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung! Überfall auf Taxifahrer - Polizei fahndet mit Phantombild

Hannover (ots) - Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Räuber. Der Unbekannte hat zusammen mit einem Komplizen einen Taxifahrer an der Straße Bornumer Straße/Canarisweg (Mühlenberg) überfallen. Beide Täter sind anschließend mit den Tageseinnahmen geflüchtet.

Der Taxifahrer war am 10.11.2013 (Sonntagmorgen) in der Stadt unterwegs gewesen, als er an der Straße Goseriede (Mitte) von zwei Männern angehalten wurde. Einer der Unbekannten setzte sich auf den Beifahrersitz, der andere nahm hinter dem 38-Jährigen Platz. Als Fahrtziel gab das Duo den Mühlenberger Markt an. Im Bereich der Bornumer Straße/ Canarisweg wurde der 38-Jährige aufgefordert, den Wagen zu stoppen. Als dies erfolgt war, wurde der Taxifahrer plötzlich von der auf der Rücksitzbank sitzenden Person gewürgt und beide Männer verlangten Geld. Als das Opfer sein Portmonee ausgehändigt hatte, flüchteten die Räuber mit der Beute in unbekannte Richtung (wir haben berichtet). Beide Tatverdächtige sind 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,90 Meter groß und sprechen gebrochen deutsch mit slawischem Akzent. Der Unbekannte auf dem Rücksitz ist von muskulöser Figur und trug eine Jacke mit hellen Ärmeln. Von seinem Komplizen auf dem Beifahrersitz konnte die Polizei jetzt ein Phantombild erstellen. Er ist hager, hat kurzes dunkles Haar, eingefallene Wangen und "verfaulte" Zähne. Er trug eine dunkle Bomberjacke. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern - insbesondere auch zu dem Mann auf dem Phantombild - geben können, setzen sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. /schie, st

Ursprungsmeldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2595102/pol-h-ueberfall-auf-taxifahrer

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: