Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sachbeschädigung an Mehrfamilienhaus

Hannover (ots) - Heute Nacht hat die Polizei zwei junge Männer (23 und 25 Jahre) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, gegen 00:15 Uhr, an der Badenstedter Straße ein großflächiges Graffiti an eine Hauswand gesprüht zu haben.

Zwei aufmerksame Zeugen hatten heute Nacht gesehen, wie die beiden Tatverdächtigen offenbar ein Graffiti an die Wand des Eckhauses an der Badenstedter Straße/ Am Soltekampe sprühten. Daraufhin alarmierten sie umgehend die Polizei. Die Beamten konnten das flüchtende Duo nach kurzer Verfolgung noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen. Bei ihren weiteren Überprüfungen entdeckte die Polizei frische Farbe an der betroffenen Hauswand und stellte eine Spraydose sicher. Die 23 und 25 Jahre alten mutmaßlichen Täter hatten ein sogenanntes "Tag" auf einer Fläche von etwa 2 x 8 Metern gesprüht. Das Duo ist der Polizei nicht unbekannt - bereits vor anderthalb Wochen waren beide an der Klöckner Straße in Letter (Seelze) festgenommen worden. Hier sprühten die Männer ein Graffiti an eine Bahnbrückenunterführung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Die Männer müssen damit rechnen, für den entstandenen Schaden aufkommen zu müssen./ gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: