Polizeidirektion Hannover

POL-H: Messeschnellweg: Nach Verkehrsunfall droht Lichtmast zu kippen

Hannover (ots) - Ein 23-Jähriger ist am Freitag, gegen 22:50 Uhr, auf dem Messeschnellweg (Bundesstraße 3) mit seinem Jaguar S Type nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Lichtmasten geprallt.

Der junge Mann war am späten Freitagabend mit seinem Sportwagen auf dem Messeschnellweg in Richtung Kassel unterwegs gewesen. Zwischen Hans-Böckler-Allee und Bischofshol kam der 23-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Jaguar nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Lichtmasten und kam im Straßengraben zum Stehen. Er wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch versorgt und anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Am PKW entstand Totalschaden. Nachdem der zirka 20 Meter hohe Lichtmast umzukippen drohte, wurde er von Fachkräften der Feuerwehr umgelegt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Während der fachgerechten Zerlegung war der Messeschnellweg in Richtung Kassel voll gesperrt. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: