Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnungsbrand durch glimmende Kerzen

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 19:00 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Stöckener Straße (Stöcken) zu einem Brand gekommen. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Verursachung durch nicht vollständig gelöschte Kerzen eines Weihnachtsgesteckes aus.

Hausbewohner hatten Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, die die Flammen in der Wohnung im ersten Obergeschoss schnell löschen konnte. Durch den Brand wurden die Einrichtung des Wohnzimmers und andere Räume durch Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Mieter waren zur Brandzeit nicht anwesend. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro. Brandermittler haben die Räume heute untersucht und gehen von einer fahrlässigen Brandstiftung durch nicht vollständig gelöschte Kerzen eines Weihnachtsgesteckes aus. /hil,schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: