Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rauchabzugsrohr gerät in Brand

Hannover (ots) - Gestern Nacht, gegen 00:00 Uhr, ist es in einem Vereinsheim an der Straße Am Flugplatz (Ramlingen-Ehlershausen) zu einem Brand in dem Abzugsrohr eines Kamins gekommen. Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

Vier Männer (20, 25, 30 und 54 Jahre) und eine 24-jährige Frau hatten sich in dem Vereinsheim aufgehalten und den im eingeschossigen Gebäude vorhandenen Kamin benutzt. Nachdem die Personen nach eigenen Angaben das Feuer im Brennraum des Kamins gelöscht hatten, verließen sie das Gebäude und stellten kurz darauf Brandgeruch fest. Bei einer Nachschau entdeckten sie Glut und Feuerschein im Bereich des Kaminrohres und der angrenzenden Wandvertäfelung. Nachdem eigene Löschversuche erfolglos verliefen, konnte die alarmierte Feuerwehr den Brand schnell löschen. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer im Bereich des Rauchabzugrohres des Kamins ausgebrochen. Durch die Flammen wurde die Holzvertäfelung einer angrenzenden Wand in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind derzeit unbekannt. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden den Brandort in den nächsten Tagen untersuchen. /mi, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: