Polizeidirektion Hannover

POL-H: Alkoholisierter Caddy-Fahrer verursacht schweren Unfall

Hannover (ots) - Gegen 17:20 Uhr hat ein unter Alkoholeinfluss fahrender 50-jähriger Autofahrer an der Kreuzung Kugelfangtrift/Holzwiesen/Tempelhofweg (Bothfeld) das Rotlicht missachtet und einen Unfall mit zwei weiteren PKW verursacht. Fünf Personen sind bei dem Zusammenstoß verletzt worden.

Der 50-Jährige war mit seinem VW Caddy an der Straße Kugelfangtrift in Richtung Vahrenwalder Straße unterwegs gewesen. An der Kreuzung Kugelfangtrift/ Holzwiesen missachtete er offensichtlich das für ihn geltende Rotlicht, fuhr in die Kreuzung ein und stieß hier mit dem von links kommenden Opel Vectra eines 19-Jährigen zusammen. Der Opel schleuderte nach links in den Gegenverkehr und stößt hier mit dem Opel Astra einer 36-Jährigen zusammen, die bereits im Kreuzungsbereich hielt und nach links vom Tempelhofweg kommend in den Kugelfangtrift einbiegen wollte. Der Wagen des 19-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls zudem auf die Fahrzeugseite geschleudert, auf der er stark beschädigt liegenblieb. Er und sein ebenfalls 19 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt. Ebenso der Unfallverursacher sowie die 36-Jährige und ihr 46 Jahre alter Beifahrer zogen sich nur leichte Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Schaden insgesamt auf etwa 15 000 Euro. Die Überprüfung der Verkehrstauglichkeit des 50-Jährigen ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,09 Promille. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, fahrlässiger Körperverletzung und Missachtung des Rotlichts ein. Zudem stellten sie seinen Führerschein sicher. /gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: