Polizeidirektion Hannover

POL-H: Radfahrer flüchtet nach Unfall - Zeugen gesucht

Hannover (ots) - Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Radfahrer an der Straße Rehagen (Hainholz) einen 78-jährigen Fußgänger angefahren und ist anschließend geflüchtet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 78-Jährige zu Fuß auf einem Rad-/Fußweg auf der Straße Rehhagen, aus Richtung Burgstraße kommend, in Richtung Helmkestraße unterwegs gewesen. Hier wurde er von einem bislang unbekannten Mountainbikefahrer von hinten leicht angefahren und stürzte zu Boden. Der Senior zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Radler hielt zunächst kurz an, bat anschließend eine Frau in einer nahegelegnen Gartenkolonie um ein Pflaster und setzte dann seine Fahrt in unbekannte Richtung fort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Der Mountainbikefahrer ist etwa 30 Jahre alt und zirka 1,75 bis 1,85 Meter groß. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "Herrenhäuser" und hatte ein schwarzes Sweatshirt um seine Hüfte gebunden. Unterwegs war er mit einem schwarz-weißen Mountainbike. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: