Polizeidirektion Hannover

POL-H: 14-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Eine 14 Jahre alte Schülerin hat heute Nachmittag gegen 13:45 Uhr das Rotlicht einer Fußgängerampel an der Nienburger Straße (Nordstadt) missachtet. Bei dem folgenden Zusammenstoß mit dem Hyundai eines 29-Jährigen hat das Mädchen schwere Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die 14-Jährige die Nienburger Straße an einer Fußgängerampel überqueren, um eine gegenüber liegende Stadtbahnhaltestelle zu erreichen. Nachdem zuvor mehrere Mitschüler die Straße bei Grün überquert hatten, zeigte die Ampel für die Schülerin nach Angaben mehrerer Zeugen mittlerweile Rot, als sie die Fahrbahn betrat. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Hyundai des 29-Jährigen, der in Richtung Königsworther Platz unterwegs war und eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Die 14-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam in einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Den Schaden am PKW schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: