Polizeidirektion Hannover

POL-H: 23-Jähriger verletzt Discobesucher schwer mit Messer

Hannover (ots) - Ein 23 Jahre alter Tatverdächtiger hat heute früh gegen 03:40 Uhr auf dem Gehweg vor einer Discothek an der Leonhardtstraße einen 32-Jährigen durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Der 23-Jährige ist von der Polizei festgenommen worden und wird morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte es mit mehreren Personen gegen 03:30 Uhr zunächst verbale Streitigkeiten vor der Tanzlokalität gegeben. Im Laufe dieser Auseinandersetzung stach der 23-jährige mutmaßliche Täter plötzlich mehrfach mit einem Messer auf das 32 Jahre alte Opfer ein. Zeugen alarmierten umgehend die Polizei, beobachteten wie der Tatverdächtige in die Disco lief und dort zunächst in der Menge untertauchte. Ein 29-Jähriger erkannte - im Beisein der eingetroffenen Polizeibeamten - den Tatverdächtigen innerhalb der Räumlichkeiten wieder. Bei Erkennen der Polizei flüchtete der 23-Jährige sofort über einen Notausgang aus der Discothek. Nach kurzer Verfolgung stellten ihn die Beamten an der Roscherstraße und nahmen ihn vorläufig fest. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet. Derzeit befindet sich der 23-Jährige im Polizeigewahrsam und wird morgen einem Haftrichter vorgeführt. Er machte gegenüber der Polizei keinerlei Angaben zu der Tat. Das schwerverletzte Opfer kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo es noch heute Morgen operiert wurde./ gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: