Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei stellt 1,1 Kilogramm Amphetamin sicher

Hannover (ots) - Polizeibeamte haben gestern Morgen gegen 03:00 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz "Varrelheide" an der Bundesautobahn (BAB) 2 insgesamt 1,1 Kilogramm Amphetamin sowie 35 sogenannte "Polenböller" in einem aus den Niederlanden kommenden PKW sichergestellt.

Gegen 03:00 Uhr war einer zivilen Funkstreifenbesatzung auf der BAB 2 - Fahrtrichtung Berlin - ein in leichten Schlangenlinien fahrender Peugeot mit niederländischen Kennzeichen aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle des PKW auf dem Parkplatz "Varrelheide" stellten die Polizisten bei einem Schnelltest eine Drogenbeeinflussung bei dem 29-jährigen, aus Polen stammenden Fahrer fest. Gegen ihn leiteten sie ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Drogenbeeinflussung ein. Bei einer anschließenden Durchsuchung des PKW fanden die Ermittler in einem Koffer des 35 Jahre alten Fahrzeughalters - er war Beifahrer des Peugeot - ein Glas mit insgesamt 78 Tabletten "Tamoxifen Citrate" sowie ein Paket mit 35 sogenannten "Polenböllern" auf. Gegen den Holländer - er gab zu, der Eigentümer der Gegenstände zu sein - ermittelt die Polizei jetzt wegen Verstößen gegen das Arzneimittel- sowie das Sprengstoffgesetz. Im Kofferraum des Peugeot wurden die Fahnder noch einmal fündig. In einem Plastikbeutel entdeckten sie insgesamt 1,1 Kilogramm einer weißen Substanz. Ein Schnelltest ergab, dass es sich dabei um Amphetamin handelt. Da der Fund keiner Person zugeordnet werden konnte - auf dem Rücksitz des Peugeot befand sich noch eine 39-Jährige Niederländerin - leiteten die Polizisten gegen alle drei Fahrzeuginsassen zusätzlich ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wegen illegaler Einfuhr von Amphetamin in nicht geringer Menge ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen./ schie, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: