Polizeidirektion Hannover

POL-H: "3x3"-Kontrollen in Hannovers City

Hannover (ots) - "3x3"-Kontrollen in Hannovers City

Am Mittwoch und Donnerstag haben Beamte der Polizeiinspektion Mitte im Rahmen des "3x3"-Konzepts eine Verkehrsüberwachung im Bereich der hannoverschen Innenstadt durchgeführt und dabei zahlreiche Verkehrsverstöße festgestellt.

Mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit in der Region Hannover weiter zu verbessern, hatten die Beamten an den beiden zurückliegenden Tagen - jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr - Fahrzeugüberprüfungen durchgeführt. Dieses Mal standen "Rückhaltesysteme/Schutzhelme/Handys" im Fokus der Kontrollen. Die Polizisten überprüften insbesondere Am Marstall, An der Börse und an der Herschelstraße zielgerichtet insgesamt 103 Fahrzeuge. Das Fazit: 59 Verstöße gegen die Gurtanschnallpflicht, 42 Fahrzeugführer ertappten die Beamten beim Telefonieren mit ihren Handys und zweimal war ein Kind nicht vorschriftsmäßig gesichert. Über die themenbezogenen Verstöße hinaus waren unter anderem vier der kontrollierten Fahrzeuge nicht mit der winterlichen Witterung angepassten Reifen ausgerüstet. In allen Fällen müssen die Fahrzeugfahrer mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen. Des Weiteren leiteten sie gegen einen PKW-Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: