Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung 58-Jähriger durch Stich schwer verletzt Täterverdächtiger ermittelt

Hannover (ots) - Sonntag gegen 14:45 Uhr war es in einem Schnellimbiss an der Schulenburger Landstraße (Nordstadt) zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 58 Jahre alter Mann durch einen Stich schwer verletzt worden ist. Die Polizei hat als Beschuldigten einen 48-Jährigen ermittelt. Nach seiner heutigen Vorführung ist er nun wieder auf freiem Fuß.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten zwei Männer, einer der beiden war der 58-Jährige, einen Schnellimbiss an der Schulenburger Landstraße betreten. Zeugen sagten aus, dass das Duo dort in Streit geraten war. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in die Küche des Restaurants. Kurze Zeit später kamen beide wieder heraus, wobei der 58-Jährige eine Stichverletzung im Hals hatte, die auch die Lunge in Mitleidenschaft zog. Beide verließen den Laden und der Verletzte brach auf der Straße zusammen, woraufhin der 34-jährige Besitzer des Geschäfts die Rettungskräfte alarmierte. Sein Begleiter flüchtete unerkannt (wir haben berichtet). Die Ermittlungen der Kriminalpolizei konzentrierten sich schnell auf das persönliche Umfeld des Opfers. Gestern nahmen Beamte einen 48-jährigen Mann und eine 39-jährige Ex-Freundin des Verletzten fest, nachdem zunächst gegen beide ein Tatverdacht bestand. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Auseinandersetzung ein Streit um die Frau vorausgegangen war, in dessen Verlauf der 48-Jährige in der Küche des Imbisses mit einem Messer auf den 58 Jahre alten Mann einstach. Der 48-Jährige bestritt die Tat in seiner Vernehmung. Die Tatwaffe wurde in dem Imbiss sichergestellt. Heute Nachmittag entließ die Staatsanwaltschaft Hannover den mutmaßlichen Tatverdächtigen wegen fehlender Haftgründe. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an./ tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: