Polizeidirektion Hannover

POL-H: 78-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute gegen 10:15 Uhr ist ein 78-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Bundesstraße (B) 217 in Ronnenberg von einem anfahrenden LKW erfasst worden. Der Mann hat schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 78-Jährige zu Fuß - sein Fahrrad schiebend - auf dem rechten Gehweg der Hamelner Straße (B 217) in Richtung Hannover unterwegs gewesen. Etwa zehn Meter vor der Kreuzung B 217 / Ihmer Tor trat der Senior vor einem wartenden Sattelzug - dieser stand dort an der noch "Rot" zeigenden Ampel - auf die Fahrbahn. Der 32-jährige LKW-Fahrer übersah offenbar den Rentner und fuhr los, als die Ampel auf "Grün" umschaltete. Dabei erfasste er den Fußgänger. Dieser stürzte und der Sattelzug überrollte seine Beine. Der 78-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Aufnahme in eine Klinik geflogen - Lebensgefahr kann nach Angaben der behandelnden Ärzte nicht ausgeschlossen werden. An dem Fahrrad entstand Sachschaden. Die Polizei leitete den Verkehr für die Dauer der Unfallaufnahme einspurig am Geschehensort vorbei, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: