Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Motorradfahrer verletzt sich schwer

Hannover (ots) - Der 48-jähriger Fahrer einer Kawasaki hat sich am Freitag gegen 20:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der ampelgeregelten Kreuzung Vahrenwalder Straße / Grabbestraße (Vahrenwald) schwere Verletzungen zugezogen, Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Motorradfahrer am Freitagabend mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem rechten Geradeausstreifen der Vahrenwalder Straße unterwegs gewesen - von der Dragoner Straße kommend in Richtung Grabbestraße. Als die Ampel an der Kreuzung Vahrenwalder Straße / Grabbestraße von Grün auf Gelb geschaltet hatte, bremsten seine Vordermänner ab. Der 48-Jährige erkannte die Situation offensichtlich zu spät. Bei einem Bremsmanöver stürzte der Biker, trennte sich von seiner Kawasaki NINJA und rutschte komplett unter ein am rechten Fahrbahnrand wartendes Taxi. Das Motorrad schlidderte weiter in den Kreuzungsbereich und prallte gegen die linke hintere Partie eines VW Golf Variant. Der Kawasaki-Fahrer kam mit schweren Verletzungen zur intensivmedizinischen Versorgung in eine Klinik.

Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: