Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Schwer verletzter Radfahrer

Hannover (ots) - Ein alkoholisierter Radfahrer ist gestern gegen 21:20 Uhr beim Abbremsen vor dem Kreuzungsbereich Herforder Straße / Am Kiffkampe (Oberrickingen) gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der 50 Jahre alte Mann war am späten Samstagabend mit seinem Fahrrad auf der Herforderstraße - aus Richtung Bierweg kommend - in Richtung der Kreuzung Am Kiffkampe unterwegs gewesen: alkoholisiert und bisherigen Erkenntnissen zufolge ohne Licht. Vor dem Kreuzungsbereich ("rechts vor links") bremste der Radler ab, um einem von rechts kommenden - vorfahrtsberechtigen - Auto die Vorfahrt einzuräumen. Bei diesem Abbremsmanöver stürzte der 50-Jährige und verletzte sich dabei schwer. Er kam mit einem Krankenwagen in eine Klinik, hier wurde ihm bei einem Atemalkoholwert von zwei Promille auch eine Blutprobe entnommen. Der PKW passierte den Kreuzungsbereich und setzte seine Fahrt in Richtung Rintelner Straße fort. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass der Fahrer des Wagens den Sturz des dunkel gekleideten und ohne Licht fahrenden Radlers überhaupt nicht wahrgenommen hatte.

Zeugenhinweise hierzu nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: