Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei sucht Zeugen - Unbekannte berauben 28-Jährigen

Hannover (ots) - Am Montagabend gegen 21:45 Uhr haben sieben Unbekannte einen 28-Jährigen an der Fössestraße (Linden-Mitte) überfallen und sein Handy geraubt.

Der 28-Jährige war am Montagabend gegen 20:45 Uhr an der Limmerstraße auf eine Gruppe von sieben jungen Männern getroffen und hatte sich zunächst mit diesen unterhalten. Gemeinsam gingen sie die Selmastraße entlang. Als der 28-Jährige etwa eine Stunde später in Höhe des Bolzplatzes an der Rampestraße auf sein Handy schaute, fingen die jungen Männer plötzlich an, auf ihn einzuschlagen. Einer der Täter riss ihm das Handy aus der Hand. Der 28-Jährige stürzte und wurde am Boden liegend von den Angreifern getreten. Nachdem die Gruppe von ihrem Opfer abgelassen hatte, entfernte sie sich wieder in Richtung eines Parkplatzes an der Limmerstraße. Der 28-Jährige folgte der Gruppe und bat darum, seine Speicherkarte aus dem Handy zurückzubekommen. Daraufhin sprühte einer der Räuber dem Opfer Reizgas in das Gesicht. Anschließend schlugen und traten die Täter erneut auf den 28-Jährigen ein, einer warf zudem eine Eisenstange in Richtung des Opfers. Die Personengruppe flüchtete im Anschluss. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach der Gruppe blieb erfolglos. Bei den Tätern handelt es sich um junge Männer - vermutlich Südeuropäer - im Alter zwischen 15 und 20. Eine Person war mit einer blauen Trainingsjacke bekleidet, eine andere trug ein Basecap. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden. / fey, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Kathrin Feyerabend
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: kathrin-jeanette.feyerabend@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: