Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 29-Jährige sexuell genötigt

Hannover (ots) - Samstag gegen 01:15 Uhr hat ein Unbekannter eine 29-Jährige an der Comeniusstraße (Linden) verfolgt, zu Boden gerissen und unsittlich berührt. Die Polizei ermittelt wegen versuchter sexueller Nötigung und sucht Zeugen.

Die 29-Jährige war am frühen Samstagmorgen an der Haltestelle "Glocksee" aus einer Stadtbahn gestiegen, um von dort aus zu Fuß nach Hause zu gehen. An der Limmerstraße - in Höhe des dortigen REWE-Marktes - fiel ihr ein junger Mann auf, der sie auffällig anschaute. Die Frau setzte ihren Weg über die Limmerstraße in Richtung Kötnerholzweg fort und bemerkte, dass ihr jemand in einigem Abstand folgte. An der Comeniusstraße drehte sie sich um und stellte fest, dass der Unbekannte, den sie zuvor bereits vor dem Supermarkt gesehen hatte, plötzlich hinter ihr stand. Dieser schubste sie in einen Vorgarten, versuchte, sich auf sie zu legen und berührte die junge Frau unsittlich. Als die 29-Jährige sich mit Tritten zur Wehr setzte und lautstark schrie, ließ der Angreifer von ihr ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Limmerstraße. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen versuchter sexueller Nötigung eingeleitet. Der Gesuchte ist 25 bis 30 Jahre alt, um die 1,85 Meter groß, von kräftiger Statur, hat schwarze, kurze Haare und ist vermutlich südländischer oder arabischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Sommerjacke, einen Pullover mit Rundhalsausschnitt, dunkelblaue Jeans und Turnschuhe. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: