Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei beschlagnahmt Drogen

POL-H: Polizei beschlagnahmt Drogen
Foto

Hannover (ots) - Die Polizei hat am Donnerstag, den 9.1.2012, an der Schulenburger Landstraße (Hainholz) einen Kiosk und die Wohnung eines 34-Jährigen durchsucht, der in Verdacht steht, mit Drogen gedealt zu haben. Die Ermittler haben rund 700 Gramm Marihuana und Geld im fünfstelligen Bereich beschlagnahmt.

Aufgrund von Ermittlungen nach einem Hinweis hatte sich der Verdacht gegen den 34-Jährigen erhärtet, dass er aus dem Kiosk seiner 33-jährigen Ehefrau heraus Drogen verkaufte. Bisherigen Erkenntnissen zufolge verpackte der Mann Marihuana in Zigarettenschachteln und nutzte diese für eine unauffällige Weitergabe der Drogen. Anfang Januar beobachteten Polizisten, wie eingeweihte "Kunden" ihm die Päckchen an seinem Kiosk abkauften. Daraufhin vollstreckten die Ermittler am 9. Januar Durchsuchungsbeschlüsse für den Kiosk und die Wohnung des Tatverdächtigen. Sie beschlagnahmten rund 700 Gramm Marihuana, die der Mann in einem Duschraum des Kiosks gelagert hatte, kleinere Mengen Kokain sowie szenetypisches Zubehör. Außerdem fanden sie mehrere tausend Euro - dabei handelt es sich vermutlich um Dealgeld -, die der 34-Jährige in der Wohnung versteckt hatte. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde der mutmaßliche Drogendealer entlassen. Welche Rolle seine Ehefrau bei den Drogengeschäften gespielt hat, ist derzeit unklar. Die Polizei ermittelt gegen beide wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Sie waren bislang noch nicht wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. / krä, ste

Das Bild zur Meldung finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Krämer
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: