Polizeidirektion Hannover

POL-H: Küche gerät in Brand

Hannover (ots) - Bei einem Feuer in der Küche einer Wohnung am Fiedlerplatz (Döhren) ist gestern Nachmittag gegen 16:20 Uhr ein Schaden von etwa 30 000 Euro entstanden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt an einer Friteuse als Brandursache aus.

Die 26 Jahre alte Wohnungsmieterin, ihr 27-jähriger Lebensgefährte und die fünf Monate alte Tochter hatten gegen 14:00 Uhr die gemeinsame Wohnung im dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses verlassen. Als die Frau mit ihrer Tochter gegen 16:20 Uhr zurückkehrte und die Wohnungstür aufschloss, stellte sie starken Rauch in der Wohnung fest, zog die Tür wieder zu und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr musste bei ihrem Eintreffen nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Das Feuer, das in der Küche ausgebrochen war, war bereits vorher von selbst erloschen. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Brandermittler der Polizei haben die Räumlichkeiten heute untersucht und einen technischen Defekt an einer Friteuse als Brandursache festgestellt. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf etwa 30 000 Euro./ schie, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: