Polizeidirektion Hannover

POL-H: 14-Jähriger bedroht Polizeibeamten mit Butterflymesser

Hannover (ots) - Heute Mittag gegen 12:15 Uhr hat ein 14-Jähriger in einer Realschule an der Loccumer Straße (Wülfel) einen Polizisten mit einem Butterflymesser bedroht. Der Jugendliche wurde in Gewahrsam genommen.

Lehrkräfte der Schule hatten die Polizei alarmiert, nachdem der 14-Jährige - er ist dort Schüler - in dem Gebäude eine Mitschülerin verbal bedroht hatte. Beim Eintreffen der Beamten saß er in einem Klassenraum auf einem Stuhl. Als die Polizisten an ihn herantraten, zog er aus seinem Jackenärmel plötzlich ein Butterflymesser und bedrohte damit einen 49-jährigen Polizeihauptkommissar. Im weiteren Verlauf warf der Schüler mit Mobiliar um sich, wodurch zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Nach mehrmaliger Aufforderung warf er das Messer schließlich weg und konnte in Gewahrsam genommen werden. Der 14-Jährige, der in einer Wohngruppe lebt, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in seine Wohngruppe zurückgebracht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: