Polizeidirektion Hannover

POL-H: 31-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Abend gegen 18:45 Uhr ist ein 31 Jahre alter Mann bei einer Auseinandersetzung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Burgdorfer Straße in Lehrte schwer verletzt worden. Die Polizei hat einen 37-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten sich die beiden Männer in der Wohnung des 37-Jährigen im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses aufgehalten. Aus bislang unbekannten Gründen kam es hier zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der 31-Jährige Stichverletzungen im Oberkörper und Bein erlitt. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Den Tatverdächtigen nahmen Ermittler noch am Tatort fest. Das vermeintliche Tatmesser stellten sie sicher. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: