Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 4 vom 29.11.2009 Erneuter Zeugenaufruf! Mahnmal mutwillig zerstört Thönser Straße/ Großburgwedel/

    Hannover (ots) - Unbekannte haben Ende November die Scheiben des Mahnmals "Tor der Erinnerung" auf dem Friedhof in Großburgwedel an der Thönser Straße zerstört. Die Tatzeit kann von der Polizei nun auf Samstag, den 28.11.09, 22:50 Uhr, eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich in der linksautonomen Szene zu suchen. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen!

    Eine 39-jährige Zeugin teilte der Polizei mit, dass sie am vergangenen Samstag um 22:50 Uhr mehrfaches Knallen und das Zersplittern von Glasscheiben auf dem Friedhof gehört hatte. Sie schaute daraufhin aus ihrem Schlafzimmerfenster, konnte jedoch niemanden auf dem Gelände sehen. Die Polizei sucht weiterhin und insbesondere Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Friedhofes gesehen haben. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: