Polizeidirektion Hannover

POL-H: 29-Jähriger bei Unfall schwer verletzt Schulenburger Landstraße
Hainholz

    Hannover (ots) - 29-Jähriger bei Unfall schwer verletzt Schulenburger Landstraße / Hainholz

    Ein 29-jähriger Radfahrer ist gestern Abend gegen 18:20 Uhr an der Schulenburger Landstraße bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein Anhänger hatte sich von einem Transporter gelöst und war mit dem Radfahrer kollidiert.

    Der Radfahrer fuhr auf der Schulenburger Landstraße auf dem linken, für beide Richtungen freigegebenen, Radweg Richtung stadteinwärts. An einem Transporter, der auf derselben Straße in entgegen gesetzte Richtung fuhr, hatte sich der Anhänger gelöst. Dieser kam in Höhe einer dortigen Bushaltestelle unkontrolliert nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Haltestellenschild. Der 29-Jährige, der vermutlich in seiner Sicht durch das Wartehäuschen der Haltestelle beeinträchtigt war, bemerkte den herrenlosen Anhänger, der schräg auf dem Geh- und Radweg stand, zu spät. Er prallte gegen das Hindernis, stürzte anschließend zu Boden und verletzte sich hierbei schwer. Neben diversen Prellungen zog er sich auch eine Unterschenkelfraktur zu, die noch am selben Abend operiert wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 700 Euro. Der Anhänger, welcher laut Zeugenaussagen nicht automatisch abgebremst wurde, wurde zwecks Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt. Gegen den 38-jährigen Transporterfahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. /pan,hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1044
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: