Polizeidirektion Hannover

POL-H: Elfte Drogentote Kötnerholzweg
Linden-Süd

    Hannover (ots) - Eine 25-Jährige ist in der Nacht zu Montag infolge Drogenkonsums in der Wohnung eines Bekannten am Kötnerholzweg verstorben. Heute verständigte der 77-Jährige die Polizei.

    Die junge Frau - sie hatte keinen festen Wohnsitz - war von dem 77 Jahre alten Mann beherbergt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen setzte sich die 25-Jährige bereits am Montag in den Morgenstunden einen "Schuss" und war danach nicht mehr ansprechbar. Der Wohnungsinhaber war zunächst von einer Betäubung durch Drogen ausgegangen und informierte heute die Polizei über seine augenscheinlich hilflos in der Wohnung liegende Besucherin. Die alarmierten Beamten sowie ein hinzugezogener Notarzt konnten nur noch den Tod feststellen. Die junge Frau war der Polizei als langjährige Drogenkonsumentin bekannt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Verstorbene gilt als elfte Drogentote im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 20 Drogentote. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: