Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sattelzug fährt auf Gefahrguttransporter auf Bundesautobahn (BAB) 2
Langenhagen
Autobahndreieck West

    Hannover (ots) - Heute gegen 15:30 Uhr ist auf der Autobahn 2, Fahrtrichtung Dortmund, zwischen Langenhagen und Autobahndreieck West, ein 44 Jahre alter Sattelzugfahrer auf den Gefahrguttransporter eines 47-Jährigen aufgefahren. Hierdurch ist, die sich im Transporter befindliche Restmenge des Stoffes Argon ausgetreten - die Autobahn ist aus Sicherheitsgründen etwa eine Stunde gesperrt gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 47-Jährige mit seinem Gefahrguttransporter heute Nachmittag verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Dortmund zunächst verkehrsbedingt halten müssen und war gerade dabei wieder anzufahren. Offensichtlich schätzte der nachfolgende 44-Jährige die Situation falsch ein und fuhr mit seinem Sattelzug auf den Gefahrguttransporter auf. Durch den Zusammenprall wurde der LKW beschädigt und es kam zum Austritt der geladenen Restmenge -etwa 800 Kilogramm- des Stoffes Argon. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Aus Sicherheitsgründen sperrten die Polizisten die Autobahn für eine gute Stunde in beiden Richtungen. Hierdurch kam es zu Behinderungen des Verkehrs. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 3 000 Euro geschätzt. / noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: