Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Polizei beschlagnahmt rund fünf Kilogramm Marihuana Hannover

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Polizei beschlagnahmt rund fünf Kilogramm Marihuana Hannover

    Ermittler der Zentralen Kriminalinspektion und Spezialeinsatzkräfte haben gestern gegen 16:40 Uhr am Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Nenndorfer Chaussee zwei Männer im Alter von 31 und 26 Jahren aus Hannover sowie zwei 29-jährige Niederländer festgenommen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern Einfuhrschmuggel und gewerbsmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen vor. Insgesamt rund fünf Kilo Marihuana stellten Polizisten im PKW und der Wohnung des 26-Jährigen sicher. Ein Haftrichter hat heute Haftbefehl gegen die vier Tatverdächtigen erlassen.

    Der 31-jährige Hannoveraner war als Abnehmer von größeren Mengen Marihuana aus den Niederlanden in den Fokus von Staatsanwaltschaft und Ermittlern der Zentralen Kriminalinspektion geraten. Gestern beobachteten Polizeibeamte zunächst ein Treffen zwischen dem 31-Jährigen und den beiden 29-jährigen aus den Niederlanden. Anschließend gesellte sich zu den dreien noch der 26 Jahre alte Hannoveraner. Mit dessen Auto fuhren alle vier zunächst in die Straße Görlitzer Hof - hier kam es zur Übergabe der Drogen - und anschließend weiter zu einem Schnellrestaurant an der Nenndorfer Chaussee. Spezialeinsatzkräfte nahmen die vier Männer am Parkplatz des Fast-Food- Restaurants fest. Bei dem 31-Jährigen stellten die Beamten rund 1 000 Euro Bargeld sicher - in dessen Wohnung an der Deisterstraße weitere 9 000 Euro. Darüber hinaus fanden Polizisten in dem Auto des 26-Jährigen rund ein Kilogramm Marihuana, in dessen Wohnung an der Friedrich-Ebert-Straße rund 13.000 Euro Bargeld und in einem dazugehörigen Kelleraum weitere vier Kilogramm Marihuana. Alle Tatverdächtigen wurden heute einem Haftrichter vorgeführt - dieser erließ Haftbefehl. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: