Polizeidirektion Hannover

POL-H: Feuer in Einfamilienhaus Schulstraße
Barsinghausen

    Hannover (ots) - Bei einem Feuer an der Schulstraße in Barsinghausen ist am Sonntagabend gegen 20:45 Uhr das komplette Dachgeschoss eines Einfamilienhauses abgebrannt.

    In dem Einfamilienhaus hatten sich am Sonntagabend die beiden Söhne (20 und 22 Jahre) sowie ihre 47-jährige Mutter befunden. Als der 22-Jährige gegen 20:45 Uhr in das Obergeschoss ging, bemerkte er im Dachgeschoss ein Feuer. Nachdem er zunächst noch vergeblich selbst versuchte, dieses zu löschen, begab er sich anschließend mit seiner Mutter und dem 20-jährigen Bruder vor die Tür und alarmierte die Rettungskräfte. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand bereits das komplette Dachgeschoss in Flammen. Auch eine 47-jährige Frau, die mit einem Sohn und einer Tochter einen Anbau des Hauses bewohnt, hatte das Feuer bemerkt und war mit diesen auf die Straße gegangen. Gegen 22:30 Uhr war der Brand gelöscht. Heute Morgen haben Ermittler der Kriminalpolizei das Haus untersucht. Derzeit sind sowohl ein technischer Defekt, als auch fahrlässige Brandstiftung als Brandursache möglich. Die Ermittlungen dazu dauern an. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100 000 Euro. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. / schie, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: