Polizeidirektion Hannover

POL-H: Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover 46-Jähriger unter Mordverdacht festgenommen Hauptbahnhof
Braunschweig

    Hannover (ots) - Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 4 vom 11. Mai, Nr. 4 vom 12. Mai, Nr. 5 vom 15. Mai 2009 und Nr. 1 vom 02. Juni 2009

    Berkhusenstraße / Kleefeld

    46-Jähriger unter Mordverdacht festgenommen Hauptbahnhof / Braunschweig

    Der 46 Jahre alte Mann, der verdächtigt wird, am 11.05.2009 gegen 08:30 Uhr, seine 36-jährige Ex-Ehefrau an der Berkhusenstraße durch Messerstiche verletzt zu haben, ist gefasst. Heute gegen 08:30 Uhr ist es Fahndern der Polizeidirektion Hannover gelungen, den Gesuchten am Hauptbahnhof in Braunschweig festzunehmen. Der Mann schweigt bisher zu den Tatvorwürfen und ist heute einem Haftrichter vorgeführt worden. Ermittlungen zufolge hatte der 46-Jährige am Tattag seine frühere Ehefrau an der Berkhusenstraße aufgelauert und sie durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Die 36-Jährige erlag vier Tage später in einem Krankenhaus ihren schweren Stichverletzungen. Der 46-Jährige befand sich seit der Tat auf der Flucht, es wurde umfangreich nach ihm gefahndet. Am heutigen Morgen wurde der BMW des jüngeren Bruder vor dem Hauptbahnhof in Braunschweig entdeckt. Der Gesuchte lebte seit der Trennung von seiner früheren Ehefrau in der Stadt. Es gelang den Fahndern der Polizeidirektion Hannover den noch im Auto sitzenden 46-Jährigen, der inzwischen einen Vollbart trägt, festzunehmen - er leistete keinen Widerstand. Er wurde noch am Vormittag nach Hannover gebracht. Bei den Ermittlern der Kriminalfachinspektion 1 verweigerte der 46-Jährige die Aussage und verlangte nach einem Anwalt. Er wurde heute einem Haftrichter vorgeführt, machte auch dort keine Angaben und kam anschließend in Untersuchungshaft./noe, sw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: