Polizeidirektion Hannover

POL-H: Fußgänger tödlich verletzt Landesstraße ( L ) 383
Mandelsloh
Region Hannover

    Hannover (ots) - Am frühen Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr ist ein 64-Jahre alter Mann auf der L 383 kurz vor der Ortschaft Mandelsloh von einem Linienbus erfasst und tödlich verletzt worden.

    Der mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke bekleidete 64-Jährige war zu Fuß auf der unbeleuchteten L 383 zwischen Helstorf und Mandelsloh unterwegs. Hierbei nutzte er offensichtlich den in Richtung Mandelsloh rechtsseitig gelegenen Fahrbahnrand. Gegen 00:30 Uhr befuhr ein Linienbus die L 383 von Helstorf kommend in Richtung Mandelsloh. Kurz vor dem Ortseingang Mandelsloh bemerkte der 36-jährige Busfahrer plötzlich einen Knall und das Splittern des rechten Bereiches seiner Frontscheibe. Zusammen mit dem Fahrer eines nachfolgenden Autos fand der 36-Jährige dann den 64-jährigen Senior im Straßengraben. Er wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch in der Nacht verstarb. Die Polizei sucht nun insbesondere Zeugen, die Angaben zum Aufenthalt des Mannes vor dem Zusammenstoß machen können. Möglicherweise war er bereits zuvor zu Fuß auf Straßen in der Nähe der Unfallstelle unterwegs. Hinweis dazu nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. / schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: