Polizeidirektion Hannover

POL-H: Vierspänner kippt um Heitlingen-Garbsen

    Hannover (ots) - Heute Mittag ist es gegen 12:15 Uhr kurz hinter der Ortschaft Heitlingen zu einem Kutschunfall gekommen. Von den vier Insassen (55, 54, 52 und 30 Jahre) sind der 55-jährige Lenker und eine 52-jährige Mitfahrerin schwer verletzt worden. Bei der Ausfahrt hatte der 55 Jahre alte Kutscher den Vierspänner in einen befestigten Wald- und Forstweg gelenkt. Mit dabei - hinten auf der Kutsche - saßen ein 54-jähriger Mann und die 52 und 30 Jahre alten Frauen. Als eins der Pferde vor einer Wasserlache auf dem Weg scheute und die anderen Pferde nach links abdrängte, geriet das gesamte Fuhrwerk in den unebenen Randbereich und kippte um. Der 55-jährige Lenker und die 52-jährige Mitfahrerin zogen sich jeweils Unterschenkelfrakturen zu und kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Mitfahrer blieben unverletzt./gl, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: