Polizeidirektion Hannover

POL-H: Suchaktion nach Hilferufen Burgdorf
Region Hannover

    Hannover (ots) - An einem Kiesteich im Bereich Sorgenser Straße / Dachtmisser Weg in Burgdorf haben die Polizei und die Feuerwehr Burgdorf am gestrigen Nachmittag ab 17:35 Uhr eine letztlich erfolglose Suchaktion nach einer Person durchgeführt, die zuvor um Hilfe geschrien haben soll. Hierbei wurden auch Taucher und ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

    Gegen 17:30 Uhr hatte ein 18-jähriger Mann der Feuerwehrleitstelle mitgeteilt, dass er von einer an dem Kiesteich angetroffenen unbekannten Frau auf Hilfeschreie aus dem Wasser aufmerksam gemacht worden sei. Der Hinweisgeber selbst habe jedoch keine Person entdecken können und daraufhin die Feuerwehr informiert. Umfangreiche Suchaktionen der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf sowie der hinzugezogenen Polizei waren die Folge. An der Ufergrenze zum Kiesteich wurden ein Badehandtuch, ein T-Shirt, Zigaretten und ein Feuerzeug aufgefunden. Zur weiteren Absuche wurden ein Sonarboot und Taucher der Feuerwehr eingesetzt. Auch ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suchaktion im Bereich des Ufers und an der Wasseroberfläche. Erfolglos wurden die Maßnahmen gegen 21:00 Uhr eingestellt. Hinweise auf eine vermisste Person liegen der Polizei derzeit nicht vor, eine weitere Absuche des Uferbereiches wird am Sonntagnachmittag erfolgen. Die Ermittlungen dauern an. / schie, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: