Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Exhibitionist auf Fahrrad unterwegs Gemeindeholzstraße
Stöcken Petersstraße
Nordstadt

    Hannover (ots) - 1. Gemeindeholzstraße / Stöcken Ein unbekannter Mann hat sich gestern gegen 16:20 Uhr an der Gemeindeholzstraße mit entblößtem Geschlechtsteil zwei 14-jährigen Mädchen gezeigt. Der Mann ist unerkannt geflüchtet. Zunächst hielten sich die zwei Freundinnen, beide 14 Jahre alt, an dem Spielplatz an der Gemeindeholzstraße auf. Dort fuhr ein unbekannter Mann mehrfach mit einem Fahrrad an ihnen vorbei. Als die Jugendlichen auf einer Parkbank saßen, bemerkten sie den Mann hinter der Bank in einem Gebüsch. Der Unbekannte saß auf seinem Fahrrad und manipulierte an seinem entblößten Geschlechtsteil. Die 14-Jährigen flüchteten in Richtung Mossbergstraße/Stünkelstraße und informierten per Mobiltelefon die Polizei. Nachdem der Mann den Mädchen kurzzeitig mit dem Fahrrad folgte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Der Mann ist etwa 50 Jahre alt, hat eine normale Statur und trug eine Brille. Er trug eine schwarze Jacke, eine helle Jeans und war mit einem silbernen Herrenfahrrad unterwegs.

    2. Petersstraße / Nordstadt Am Freitag den 16.01.2009 ist gegen 18:00 Uhr eine 34-jährige Frau ebenfalls von einem unbekannten Mann auf einem Herrenrad angesprochen worden. Der Täter hat ihr sein Geschlechtsteil gezeigt und ist anschließend geflüchtet. Die 34-Jährige ging auf der Petersstraße in Richtung der Straße Auf dem Dorn, als der Unbekannte zunächst mit dem Rad an ihr vorbei fuhr. Der Mann kehrte jedoch um und kam auf dem Fahrrad zurück. Als er die 34-Jährige passierte, zeigte er ihr sein entblößtes Geschlechtsteil. Anschließend entfernte er sich ohne anzuhalten in Richtung Engelbosteler Damm. Der Täter ist zwischen 50 und 55 Jahren alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und hat kurze graue Haare. Er trug einen grünen Parka und war auf einem Herrenfahrrad unterwegs.

    Die Polizei prüft, ob zwischen diesen Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Die Ermittlungen dauern an. Sie bittet Zeugen, die Hinweise zu den genannten Fällen geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109 - 5222 zu melden./noe, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: