Polizeidirektion Hannover

POL-H: 29-Jähriger nach Raub festgenommen Nordmannpassage
Mitte

    Hannover (ots) - 29-Jähriger nach Raub festgenommen Nordmannpassage / Mitte

    Heute ist gegen Mittag ein 29-jähriger Tatverdächtiger nach einem Raub auf ein Schmuckgeschäft an der Nordmannpassage festgenommen worden. Der junge Mann wird Morgen einem Haftrichter vorgeführt. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der Beschuldigte gegen 11:45 Uhr das Geschäft und ließ sich von dem 34-jährigen Ladeninhaber Schmuck zeigen. Plötzlich zog der 29 Jahre alte Mann ein Reizstoffsprühgerät aus seiner Jacke und sprühte dem 34-Jährigen sowie seinem Mitinhaber (36 Jahre alt) offensichtlich Tränengas in das Gesicht. Danach flüchtete der mutmaßliche Räuber mit der Beute aus dem Laden. Der 34 Jahre alte Geschädigte verfolgte den 29-Jährigen - vorbei an Mc Donalds, über die Georgstraße Richtung Limburgstraße. In der Osterstraße gelang es ihm mit Hilfe von drei Passanten den Flüchtenden zu stellen. Wenig später konnte der Tatverdächtige durch die alarmierten Beamten festgenommen werden. Die Beute fanden sie in der Nähe eines Blumenkübels, das Reizstoffsprühgerät in der Jackentasche des 29-Jährigen. Beide Geschädigten verletzten sich durch das Tränengas leicht und wurden vor Ort (34-Jährige) beziehungsweise im Krankenhaus ambulant (36-Jährige) medizinisch versorgt. Der 29-Jährige wird Morgen einem Haftrichter vorgeführt./st, zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: