Polizeidirektion Hannover

POL-H: 27-Jährige verursacht Unfall mit 1,63 Promille Vahrenwalder Straße
Vahrenwald

    Hannover (ots) - Am Montag ist gegen 18:15 Uhr eine 27-Jährige mit ihrem PKW auf den vor ihr haltenden Citroen einer 36-Jährigen aufgefahren. Bei dem Unfall ist ein 14-Jähriger leicht verletzt worden. Der alkoholisierten 27-Jährigen ist eine Blutprobe entnommen worden.

    Die 36 Jahre alte Citroen-Fahrerin befuhr mit ihren sieben und 14 Jahre alten Kindern und einer 18 Jahre alten Nichte die Vahrenwalder Straße stadtauswärts. In Höhe eines Einkaufsmarktes musste sie verkehrsbedingt an der linken Spur warten. Vermutlich erkannte eine 27-Jährige mit ihrem VW Lupo diese Situation zu spät und fuhr auf den vor ihr haltenden Citroen auf. Durch den Zusammenprall wurden der 14-jährige Beifahrer und seine 36-Jährige Mutter im Citroen leicht verletzt. Eine Streifenwagenbesatzung stellte schließlich vor Ort fest, dass die mutmaßliche Unfallverursacherin alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4.500 Euro. Gegen die 27-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet./noe, bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: