Polizeidirektion Hannover

POL-H: LKW verunglückt - Sachschaden in Höhe von 350 000 Euro Bundesautobahn (BAB) 2
Anschlussstelle Wunstorf - Kolenfeld

    Hannover (ots) - Heute Morgen hat gegen 07:40 Uhr ein 19 Jahre alter LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist von der Fahrbahn der BAB 2 abgekommen. Insgesamt ist bei dem Unfall ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 350 000 Euro entstanden. Der 19 Jahre alte LKW-Fahrer befuhr die BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin, als er zwischen den Anschlussstellen Wunstorf - Kolenfeld und Wunstorf - Luthe aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort touchierte der Sattelzug die Seitenschutzplanke und kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug, an der Ladung, sowie an der Schutzplanke entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 350 000 Euro. Durch die Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen, die Arbeiten dauern zur Zeit noch an./noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: