Polizeidirektion Hannover

POL-H: Handtaschenräuber festgenommen Guts-Muths-Straße
Vahrenwald

    Hannover (ots) - Eine 81-jährige Seniorin ist gestern Vormittag gegen 09:45 Uhr an der Guts-Muths-Straße überfallen und beraubt worden. Der mutmaßliche Räuber ist wenig später an einer Bushaltestelle vorläufig festgenommen worden.

    Die Geschädigte war gestern mit ihrem Rollator auf dem Gehweg der Guts-Muths-Straße unterwegs, als plötzlich aus einem Hauseingang ein Unbekannter auf sie zukam. Zunächst habe der Mann ein Zigarette von ihr gefordert. Als sie dieses Ansinnen verneinte, griff der Verdächtige unvermittelt nach ihrer Handtasche, schubste die Dame zu Boden und flüchtete damit in unbekannte Richtung. In der Tasche befanden sich neben diversen Dokumenten auch rund 65 Euro Scheingeld. Die Seniorin blieb mit Prellungen leicht verletzt. Beamte des Polizeikommissariates Nordstadt entdeckten an der Bushaltestelle "Geschwister-Scholl-Schule" der Melanchtonstraße einen Mann, auf den die Täterbeschreibung passte. Der 21-Jährige war den Polizisten kein Unbekannter und bereits mehrfach wegen Eigentums- und Rohheitsdelikten in Erscheinung getreten. Zudem pustete der Verdächtige 2,17 Promille. Bei ihm entdeckten die Beamten 65 Euro Scheingeld in der vom Opfer geschilderten Stückelung. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden. /bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: