Polizeidirektion Hannover

POL-H: K O R R E K T U R zu den beiden Laubenbränden!!! Der Brand in Kleefeld war nicht am Sonntagmorgen, sondern heute Morgen!

    Hannover (ots) - Zwei Gartenlauben brennen aus
Zeugenaufruf!
                                              Borriesstraße / Döhren

    Am frühen vergangenen Samstagmorgen ist eine Gartenlaube an der Borriesstraße vollständig ausgebrannt. Verletzte hat es nicht gegeben. Gegen 03:00 Uhr bemerkten Anwohner das Feuer in der "Gartenkolonie Laubenfreund" und alarmierten die Feuerwehr. Die Brandermittler gehen derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

                                                 Kleestraße / Kleefeld

    Heute Morgen gegen 01:30 Uhr ist eine Gartenlaube an der Kleestraße in Brand geraten. Ein Anwohner bemerkte am frühen Morgen Brandgeruch, sah Flammen aus dem Bereich der "Gartenkolonie Jägerlust" aufsteigen und benachrichtigte die Feuerwehr. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten zunächst ein Anbau und dann das Vereinsheim selbst in Brand. Verletzte gab es nicht. Auch hier gehen die Brandermittler nach bisherigen Erkenntnissen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

    In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an, ein Zusammenhang der Laubenbrände ist zur Zeit nicht erkennbar. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5222 zu melden./st, bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: