Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Radfahrer bei Unfall schwer verletzt Lange Laube
Mitte

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Radfahrer bei Unfall schwer verletzt Lange Laube / Mitte

    Ein 33-Jähriger ist am Samstagmorgen gegen 03:00 Uhr an der Langen Laube gegen ein auf dem Radweg liegendes Verkehrsschild gefahren und dabei gestürzt. Der junge Mann hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen lag ein transportables Halteverbotsschild einer Umzugsfirma quer über dem Radweg an der Langen Laube und blockierte diesen. Der stadtauswärts radelnde, 33-jährige Mann bemerkte das Hindernis augenscheinlich zu spät, fuhr frontal dagegen und stürzte von seinem Rennrad. Hierbei verletzte er sich schwer (unter anderem Nasen- und Kieferbruch) und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt ein. Dem offensichtlich alkoholisierten Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, das Ergebnis steht noch aus. Am Rennrad entstand ein Sachschaden von zirka 200 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen./st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: