Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßlicher Einbrecher nach Flucht festgenommen Meckauerweg
Misburg

    Hannover (ots) - Polizeibeamte des Kommissariats Misburg haben gestern Nachmittag gegen 14:45 Uhr am Meckauerweg einen mutmaßlichen Einbrecher nach kurzer fußläufiger Verfolgung vorläufig festgenommen. Der Verdächtige ist erst vor wenigen Monaten aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge meldete sich am Nachmittag eine Anwohnerin des Meckauerwegs bei der Polizei und teilte mit, dass sich auf einem Nachbargrundstück eine dunkel gekleidete männliche Person aufhalte und sich an einer Terrassentür zuschaffen mache. Als die alarmierten Beamten des Kommissariats Misburg vor Ort eintrafen und das betroffene Einfamilienhaus durchsuchen wollten, stürmte ein Mann aus dem Haus und rannte zu Fuß davon. Dabei warf er eine Tasche weg. Nachdem der Unbekannte zwei Zäune überwunden und ihn die verfolgenden Polizisten eingeholt hatten, wurde er vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme stellten die Ordnungshüter fest, dass die Terrassentür des betroffenen Einfamilienhauses aufgebrochen und die Räume durchsucht worden waren. In einer Umhängetasche des mutmaßlichen Einbrechers fanden die Beamten neben Werkzeug auch Diebesgut. Der Hannoveraner wurde anschließend zur Wache gebracht. Dort stellte sich heraus, dass er erst im Juni dieses Jahres nach einer längeren Haft aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war. Hier hatte der drogenabhängige Mann wegen Einbruchsdiebstahls eingesessen. Aufgrund der neuen Straftat soll der Beschuldigte noch heute einem Richter vorgeführt werden./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: