Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Raub und Körperverletzung - Täter flüchten Ludwigstraße, Rundestraße / Mitte

Hannover (ots) - Eine bislang unbekannte Tätergruppe hat gestern Abend gegen 22:35 Uhr einen 30-Jährigen an der Ludwigstraße überfallen sowie gegen 22:40 Uhr einen 21-Jährigen an der Rundestraße in den Bauch getreten. Die fünfköpfige Gruppe ist anschließend unerkannt geflüchtet. Zunächst meldete sich ein 30-Jähriger bei der Polizei und gab an, gegen 22:35 Uhr in Höhe des Wendehammers an der Ludwigstraße aus der Fünfergruppe attackiert worden zu sein. Die südländisch wirkenden Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren sprachen ihn zunächst an. Dann griff der Rädelsführer aus der Clique dem Opfer an den Ärmel und hielt ihn fest. Er forderte die Herausgabe seines Geldes und des Handys. Der 30-Jährige konnte sich befreien und rannte in Richtung eines Supermarktes an der Rundestraße. Dort bat er den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes um Hilfe. Nur wenige Minuten später, etwa gegen 22:40 Uhr, griff offensichtlich dieselbe Gruppe scheinbar grundlos einen 21-Jährigen an. Der junge Mann ging an der Rundestraße entlang und wurde an der Ausfahrt eines Parkhauses von einem Unbekannten aus der Fünferclique - mehr oder weniger im Vorbeigehen - in den Bauch getreten. Das Opfer blieb leicht verletzt und verständigte ebenfalls die Polizei. Eine Fahndung durch mehrere Streifenwagen im Nahbereich verliefen erfolglos. Die Beschuldigten konnten unerkannt entkommen. Zeugen, die Hinweise zu den Flüchtigen geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Mitte unter 0511 109 - 2820. /bod Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: