Polizeidirektion Hannover

POL-H: 26-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt Bundesautobahn (BAB) 2 / Hannover

Hannover (ots) - Gestern ist gegen 16:55 Uhr ein 26 Jahre alter Motorradfahrer mit seinem Krad an der Anschlussstelle Hannover-Langenhagen verunglückt. Der 26-Jähriger kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Aus bislang unbekannten Gründen geriet die Kawasaki des 26-Jährigen im Kurvenbereich der BAB 2 Anschlussstelle Langenhagen, Fahrtrichtung Hannover-Nord, ins Schleudern. Die Maschine kam nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die Seitenschutzplanke. Von dort schleuderte sie gegen den Pfosten eines Verkehrszeichens. Der 26-Jährige blieb schwer verletzt, in unmittelbarer Nähe, im Grünstreifen liegen. Er kam zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Totalschaden, insgesamt wird die Schadenshöhe auf zirka 5 000 Euro geschätzt. /noe, bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: