Polizeidirektion Hannover

POL-H: 38-jähriger Autofahrer bei Unfall schwer verletzt Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrte

Hannover (ots) - 38-jähriger Autofahrer bei Unfall schwer verletzt Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrte Ein 38 Jahre alter Fahrer eines PKW Daimler SLK ist heute Morgen gegen 09:45 Uhr bei einem Unfall an der BAB 2 -Fahrtrichtung Berlin- schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 38-Jährige auf der rechten Spur der BAB 2 Richtung Berlin unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Hannover Kreuz-Ost und Lehrte überholte er einen LKW, kam beim Wiedereinscheren mit seinem Daimler SLK aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf geriet das Fahrzeug über den Seitenstreifen in den Grünbereich, prallte über dem Graben in einen Wildschutzzaun, anschließend gegen einen Baum und überschlug sich. Der 38 Jahre alte Daimler-Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Am SLK entstand Totalschaden./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: