Polizeidirektion Hannover

POL-H: "Neun" gegen "sechs" Andreas-Hermes-Platz / Oststadt

Hannover (ots) - "Neun" gegen "sechs" Andreas-Hermes-Platz / Oststadt Heute Morgen ist es gegen 00:45 Uhr am Andreas-Hermes-Platz zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen (neun und sechs Personen) gekommen. Die neunköpfige "Angreifergruppe" konnte kurz darauf vorläufig festgenommen werden. Vier Opfer sind leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hat eine mindestens neunköpfige Gruppe von 15- bis 18-Jährigen ein Sextett im Alter von 16 bis 19 Jahren mit Fußtritten und Schlägen mit Flaschen und Holzlatten attackiert. Die von einem Passanten alarmierten Beamten konnten neun über den Treppenabgang zum Raschplatz Richtung Hautbahnhof flüchtende Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Zeugenaussagen zufolge soll die "Opfergruppe", die sich am Brunnen am Andreas-Hermes-Platz aufhielt von der "Angreifergruppe" angesprochen und unmittelbar darauf attackiert worden sein. Die genauen Hintergründe sind zur Zeit noch unklar, die Ermittlungen dauern an. Sowohl die neun Tatverdächtigen als auch fünf der sechs Opfer waren alkoholisiert. Die 15- bis 18-Jährigen pusteten zwischen 0,46 und 2,83 Promille, ihnen wurden Blutproben entnommen. Der Atemalkoholwert der Geschädigten lag zwischen 0,7 und 1,9 Promille. Vier der Opfer kamen zur ambulanten medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnten alle wieder nach Hause gehen, die Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen die neun Tatverdächtigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: