Polizeidirektion Hannover

POL-H: 22. Drogentoter Schulenburger Landstraße
Vinnhorst

    Hannover (ots) - Ein 20-Jähriger ist bereits am 23.09.2008 gegen 11:50 Uhr in seiner Zelle im Lazaretttrakt der Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover tot aufgefunden worden. Eine Obduktion des als rauschgiftabhängigen Mannes hat keinen Hinweis auf Fremdverschulden an seinem Tod ergeben. Mitarbeiter der JVA entdeckten den 20 Jahre alten Mann gegen 11:50 Uhr leblos in seinem Bett. Der Anstaltsarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nach dem Obduktionsergebnis liegen keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung vor. Laut Untersuchungsergebnis starb der 20-Jährige an einer Lähmung infolge einer Vergiftung. Die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. Im Vorjahreszeitraum waren 18 Drogentote zu beklagen. / noe, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: