Polizeidirektion Hannover

POL-H: 17- und 20-Jährigen vorläufig festgenommen Ritter-Brüning-Straße
Linden-Süd

    Hannover (ots) - Am Vormittag sind gegen 11:50 Uhr ein 17-Jähriger und ein 20-Jähriger dabei beobachtet worden, wie sie gegen einen Münzautomaten der Stadtbahn getreten und Geld entwendet haben. Beide sind vorläufig festgenommen worden. An der Haltestelle Stadionbrücke beobachteten zivile Polizisten, die auf dem Rückweg von einem gemeinsamen Sporttraining waren, wie ein 17-Jähriger gegen einen Müx-Automaten der Stadtbahn trat. Neben ihm stand ein 20-Jähriger "Schmiere". Die Polizisten nahmen den Jugendlichen und seinen Komplizen vorläufig fest und übergaben beide einer Streife des Polizeikommissariates Ricklingen. Bei dem polizeibekannten 17-Jährigen wurde Münzgeld aufgefunden und beschlagnahmt. Er wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seinen Eltern übergeben. Der 20-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Beide müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls verantworten und gegebenenfalls mit zivilrechtlichen Forderungen rechnen. / noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: